Die Kilber Kirche wird als “Königin der Landpfarrkirchen” bezeichnet, da sie durch Größe und Erscheinung in besonderer Weise hervorsticht. Der Rundgang im Innenraum dieses Jahrhunderte alten sakralen Gebäudes mit Originalbildern von Kremser Schmid und Schülern, sowie anderen zahlreichen Symbolen war für die SchülerInnen der beiden zweiten Klassen sehenswert, spannend und höchst interessant.